Startseite *** *** *** VILLA LILLA und DORNRÖSCHEN *** **** *** DANK

'Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort.
Und die Welt hebt an zu singen,
triffst Du nur das Zauberwort.'
Joseph von Eichendorff


Diese Worte üben auf mich immer wieder einen ganz besonderen Zauber aus.
Magische, verheißungsvolle Worte.
Begeben wir uns auf die Suche nach dem 'Zauberwort', erschließt sich uns die Schönheit in der Welt und inspiriert uns zu eigenem Schaffen.


Freitag, 20. Januar 2017

Winter

Nach einer wirklich langen (ungeplanten) Blogpause 
will ich mich wieder zurückmelden in Bloggerland! 

Phantastisches Winterwetter haben wir hier am Rhein. 
Zwar liegt kein dicker Schnee bei uns im Rheingau, 
aber dafür strahlt die Sonne vom herrlich blauen Winterhimmel.

Ganz besonders schön ist der Blick aus dem Fenster, 
wenn im Winter die riesigen Platanen 
ihr kahles Geäst gen Himmel strecken
und der Hafen zugefroren ist. 



Das Eis funkelt in der Sonne wie unzählige Diamanten und ich würde mich nicht wundern, wenn der strenge Winter mit seiner Gemahlin, der klirrenden Kälte, auf ihrem Schlitten über die Eisfläche vorübergleiten würden ...








 Noch schöner in der tiefstehenden Nachmittagssonne.


 Nun, ich bin wieder da - und freue mich auf ein neues Bloggerjahr und regen Austausch mit Euch!
 Ein herzliches Willkommen auch an die mittlerweile neu hinzugekommenen MitleserInnen!

Euch allen wünsche ich ein wunderbares glückliches 2017
mit phantastischen Plänen und Ideen!

Sonntag, 29. Mai 2016

Badrenovierung - III


Fast ist es fertig - unser neues altes Traumbad - 
und was fehlt noch? 
Genau: die Badewanne.

Auch diese Ecke
mußte wieder ganz "geschlossen" werden ...









...  sowie diverse Risse und Löcher versteckt werden.






Über der Badewanne ist ein Fenster
 - ebenso ein beliebter Platz für Risse, 
und deshalb durfte es hier 
um die Ecke wuchern.











Und weil hier das Licht so hell hereinfällt, ist das genau der richtige Platz für eine kleine Spiegelscherbe


Dieses hübsche Gewächs 
fühlt sich in der Fensternische ebenfalls sehr wohl









Leider hat die schöne Seifenschale während der Bauarbeiten eine Macke abbekommen, aber das macht nix - da durfte es einfach ein bißchen weiter ranken ...



 ... und die Löcher, in denen einst ein monströser Haltegriff sowie eine Stange für die Duschbrause verankert waren, sind auch ratzfatz zugewachsen. 



Wobei - ratzfatz ging hier allerdings gar nix - es brauchte alles seine Zeit. Unglaublich, wieviele Scherbchen und Steinchen immer wieder durch meine Hände gingen, bis ich genau DAS passende für DIESE Stelle gefunden hatte ...








So - und endlich war es soweit: die Badewanne konnte Einzug halten. Obwohl ich vorher alles genau vermessen hatte - so plagte mich jetzt die Horrorvorstellung, daß die Badewanne am Ende doch nicht durch die Tür passen würde. Ich hab echt die Luft angehalten!
Also - zuerst durch das enge Treppenhaus - 
und millimitergenau ging die Wanne tatsächlich 
durch die Tür ins Bad. 
Aufatmen!
Der Rest war relativ einfach: Hingestellt, der Installateur hat alles angeschlossen, Schürze drangehängt, fertig. Diese Wanne wurde nicht eingemauert und gefliest. Eine Kunststoffschürze wird einfach davorgehängt und angeschraubt. Sehr simpel. Ich hatte ursprünglich schon so meine Bedenken, aber es hat sich bis jetzt super bewährt und man kommt sehr einfach an die Technik heran, wenn es dann mal nötig sein sollte.


Und so sieht jetzt alles fertig aus - bitte eintreten!










Mist - da wurde im Eifer des Gefechts
auch noch die Ecke ramponiert ...



... war da was?
 





Nach der Badewanne konnte als Schlußlicht nun auch das neue Waschbecken montiert werden. 
In so einem winzigen Bad muß alles sehr zweckmäßig sein, deshalb gab es ein Waschbecken mit einem praktischen Unterschrank, wo alles nötige hineinpaßt. 
Schlicht - dafür darf die Farbe dann stark sein.
Zu dem hellen grün ein kräftiges dunkleres türkis - passend auch zu den Glasmosaiken der Dusche.


Da das Bad wohl nachträglich über einem kleinen Balkon gebaut wurde, bildet die weiß geflieste Stufe rechts den Übergang zwischen Haus und dem etwas tiefer liegendem Niveau des Badezimmerfußbodens.

Abschließend zu diesem Projekt gibt es im nächsten Post noch ein paar Gesamteindrücke und
einige besondere DIY-Details!

Ein herzliches Willkommen an ZamJu, eine neue Mitleserin!