Startseite *** *** *** VILLA LILLA und DORNRÖSCHEN *** **** *** DANK

'Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort.
Und die Welt hebt an zu singen,
triffst Du nur das Zauberwort.'
Joseph von Eichendorff


Diese Worte üben auf mich immer wieder einen ganz besonderen Zauber aus.
Magische, verheißungsvolle Worte.
Begeben wir uns auf die Suche nach dem 'Zauberwort', erschließt sich uns die Schönheit in der Welt und inspiriert uns zu eigenem Schaffen.


Mittwoch, 18. November 2015

Geburtstag im November ...

... das ist nicht mehr wirklich Herbst 
und noch nicht ganz vorweihnachtlich. 
Und in diesem Jahr auch noch nicht richtig Winter.
Eine angemessene schöne Tischdekoration 
sollte mein Herzallerliebster 
zu seinem Geburtstag bekommen.


Mit viel Kerzenschein 
und ganz natürlichen Materialien 
entstand eine angenehme, heimelige 
vorwinterliche Atmosphäre.



 Ein markanter Treibholzast ...


... hübsch gezeichnete Kieselsteine ...



 ... meine geliebten Schneckenhäuser ...



... und Salbeibüschel aus dem Garten.
Mit seiner schönen silbrig-graugrünen Färbung
 paßt der Salbei recht gut zu dieser Jahreszeit
und wirkt noch nicht so weihnachtlich wie Tanne
- finde ich.



Zum Schluß noch ein bißchen Silberfaden.


Nichts hab ich dazu gekauft, alles war vorhanden. 
Ein paar schöne Fundstücke aus der Natur, 
hübsche kleine Gläser für die Teelichter 
hat man eh zuhause
und was der Haushalt sonst halt so hergibt. 
  Alles zum absoluten Nulltarif. 


Bis es dann etwas vorweihnachtlicher wird ...


... hab ich die Tischdeko heute einfach aufgehängt.



An feinen silbernen Fäden 
hängen die kleinen Salbeibüschel
 mit den Schneckenhäusern 
und ein paar echten alten Glasprismen 
an einem besonders schönen Treibholzgeäst
 in Gesellschaft einer Hortensienblüte.

Kommentare:

  1. Alles sieht so hübsch, leicht und verspielt.Mit den Schneckenhäuschen dekoriert finde ich witzig. Ich habe so viele Muscheln gesammelt, aber Schneckenhäuschen sind schwierig zufinden, besonders leer, vielleicht am Strand der Nordsee.
    Liebeste Grüße einen schönen Geburtstag, Klärchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, da hab ich ja Glück - hier findet man sehr viele leere Schneckenhäuser. Mit den Muscheln kann man aber auch ganz toll dekorieren!
      Liebe Grüße
      Antje

      Löschen
  2. oh wie schön!!!
    und 1000x eleganter als all der plastikkram den man kaufen kann!
    wir finden hier auch immer ganz viele leere weinbergschneckenhäuser - neben jeder menge lebendiger - scheint ein perfektes habitat zu sein für die biester. ich finde sie vor allem in lebend wunderschön....
    hier gibts ja auch noch eine novemberliche tafel zu dekorieren - aber ich glaube mir steht der sinn nach warmen farben :-)
    herzlichste geburtstagsgrüsse an deinen liebsten!!!!!
    xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüße ausgerichtet - herzlichen Dank zurück!
      Ich mag Schnecken auch lebendig gern, auch wenn ich mich schon über ihren gigantischen Appetit mitunter aufrege ... sollte man gar nicht meinen, daß so kleine Tierchen so viel fressen können!
      Soso - da gibt es bei Euch also auch was zu feiern im November - ich bin gespannt!
      Liebe Grüße
      Antje

      Löschen
  3. wunderschön geworden, liebe antje. ich liebe diese feine deko. sie sieht so luftig und überhaupt nicht überladen aus. alles liebe, petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, "luftig" ist eine treffende Beschreibung - schön, daß es Dir gefällt! Irgendwie mag ich es immer weniger "dicht" - ob das am älter werden liegt?
      Liebe Grüße
      Antje

      Löschen
  4. Liebe Antje, erst mal herzlichen Dank für deine nette Kommunikation bei mir, ich freue mich immer wenn ich den Geschmack der Leser treffe. Deine Dekophantasien finde ich unglaublich kreativ und natürlich, schön und gleichzeitig weil überhaupt in keinster Form überladen ein sehr schönes vorweihnachtliches Adventsbild darstellt. Dass es zudem auch noch nichts "kostet" ein weiterer Pluspunkt für die Kreativität, die du zeigst, dies auch schon im Post davor in der Außenaussicht. ich denke, wenn wir die Möglichkeiten des hortens und sammelns mal hinter uns gebracht haben, werden wir alle mehr oder weniger minimalistischer und konzentrieren uns auf das Wesentliche wodurch die Schönheit der einzelnen Gestaltungen noch besser zur Geltung kommt.

    AntwortenLöschen
  5. ach ja, was ich vergaß zu erwähnen, ich aber wichtig finde - all deine Lieblingsfilme, Lieblingsbücher und Interessen treffen meinen geschmack sehr, denn es ist wie die Musik fast all in all auch die meine!!!
    herzlichst Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Angel, für die vielen netten Worte! Tatsächlich erlebe ich es fast wie einen Segen, daß ich mit zunehmendem Alter genügsamer werde. Der Konsumrausch verabschiedet sich - dafür wächst bei mir der Wiederverwertbar-Rausch. Und so lauf ich Gefahr, zu viele Dinge aufzubewahren ... da könnte man doch noch was draus machen ....
      Aber insgesamt schärft sich der Blick tatsächlich immer mehr für das Wesentliche.
      Ich find es auch hochinteressant, wenn Menschen die gleichen oder ähnliche Dinge wie Filme, Bücher und Musik mögen. Da hätten wir uns ja sicher viel zu erzählen!!!
      Herzlichst Antje

      Löschen
  6. Liebe Antje,
    ich habe gerade zu dir gefunden. Wunderschön hast du alles dekoriert. Treibholz schaut immer toll aus und kann zu jeder Jahreszeit wunderschön dekoriert werden. Schneckenhäuser sammle ich auch immer.
    Ich wünsche dir morgen einen guten Wochenstart,
    alles Liebe ,
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deinen Besuch und die netten Worte! Hab Dir schon einen Gegenbesuch abgestattet - ich werd Dich sicher noch oft bei Dir reinschaun.
      Auch Dir eine tolle Woche und liebe Grüße
      Antje

      Löschen
  7. Liebe Antje,
    also erstmal nachträglich alles Gute an deinen Mann - ich denke, die Dekoration wird ihm so gut wie mir und vielen anderen hier gefallen haben: natürlich und stimmungsvoll, mit viel Geschmack und Kreativität. Du hast mich auch gleich mal wieder inspiriert, denn Salbei habe ich auch jede Menge im Garten... und da ich am WE bereits adventlich dekoriert habe und mir noch ein bissl was gefehlt hat, denke ich, der von mir gewünschte Effekt lässt sich tasächlich gut mit Salbei erzielen!!! DANKE! Die "Hänge-Idee" finde ich ebenfalls toll!!!!
    Auch ich hab heuer übrigens nicht vor, auch nur ein einziges Dekostück für Weihnachten zu kaufen, es ist genug im Haus, im Garten und in der Natur vorhanden und es macht doch viel mehr Spaß, mit schönen vertrauten Dingen etwas Kreatives zu gestalten als andauernd nur zu kaufen, kaufen, kaufen...
    Ganz herzliche rostrosige Grüße
    von der Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2015/11/uber-das-lacheln-trotz-allem.html
    PS: Bist demnächst am Blocksberg ;o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die vielen netten Worte und die Geburtstagswünsche, liebe Traude! Ich seh das genauso wie Du - nix wird gekauft - es ist mehr als genug vorhanden. Außerdem brauch ich es mittlerweile auch nicht mehr so üppig. Auch hier gilt: weniger ist mehr.
      Der Salbei macht sich wirklich toll. Allerdings nach wenigen Tagen rollt er dann seine Blättchen ein, das sieht aber immer noch gut aus oder du kannst sie dann einfach als Tee aufgießen.
      Herzliche Grüße
      Antje

      Löschen