Startseite *** *** *** VILLA LILLA und DORNRÖSCHEN *** **** *** DANK

'Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort.
Und die Welt hebt an zu singen,
triffst Du nur das Zauberwort.'
Joseph von Eichendorff


Diese Worte üben auf mich immer wieder einen ganz besonderen Zauber aus.
Magische, verheißungsvolle Worte.
Begeben wir uns auf die Suche nach dem 'Zauberwort', erschließt sich uns die Schönheit in der Welt und inspiriert uns zu eigenem Schaffen.


Montag, 4. Januar 2016

"Abtauchmodus"


Ja, ich bin immer noch im "Abtauchmodus". 


Solange der Weihnachtsbaum im Zimmer steht - und er steht hier immer bis mindestens zum 6. Januar, dem Dreikönigstag - ist für mich eine besondere Zeit der Ruhe. Na gut, ich genieße den Luxus, keinem Arbeitgeber verpflichtet zu sein. Aber schon als Kind habe ich diesen Zeitraum als eine Phase der absoluten Ruhe und Besinnung erlebt. Rückzug aus dem lauten Alltagsgeschehen. Und dies hat sich bis heute nicht geändert.

Diese "zeitlose" Zeit ist mir besonders kostbar. Es gibt keine festen Regeln im Sinne von "dies muß ich noch erledigen", "daran muß ich unbedingt noch denken" ... alles darf ganz langsam gehen.

Gerade jetzt, wo bei uns hier der Winter quasi ausgefallen ist und auch nicht in Sicht ist, empfinde ich es als wirklich schwer, zur Ruhe zu kommen. Wir brauchen den Rhythmus der Jahreszeiten,  den Rhythmus von Einatmen und Ausatmen. Irgendwie ist die Welt aus dem Takt gekommen. In allen Bereichen.

Selbst die Natur hat kaum eine Atempause. Die ersehnte Ruhe will sich nicht einstellen. Draußen grünt und blüht es munter weiter .... und keine Änderung ist in Sicht. Keine dämpfende, weiße Schneedecke bringt die so dringend benötigte Ruhe. Ich wünschte, wir hätten wenigstens so einen Hauch von Winter. Schon ein bißchen Rauhreif würde mich glücklich machen!
Atempause.
Frieden.
Nach "Innen" gehen.
Aber bei uns hier unten am Rhein ist alles nur naß.
Grau und naß ...

Nun ja, wir haben ja noch den Januar und den Februar - vielleicht hat Petrus doch noch Erbarmen mit uns.

Also, versuch ich es mir trotzdem 
so gemütlich wie möglich zu machen.

Dazu brauch ich den richtigen Rahmen, 
"hüllende" Kleidung.

Ein bequemer, selbstgenähter 
(ist jetzt nicht grad die vorteilhafteste Aufnahme -
aber Selfie im Spiegel ist halt nicht so ganz einfach)

... ein kuscheliger selbstgestrickter Schal 
mit einer schmückenden Häkelblüte ... 


... selbstgestrickte Pulswärmer mit Zopfmuster ...


... und handgestrickte Socken.


Dazu noch ein paar Mußestunden ... 
"das wollt' ich doch schon längst mal machen"  ... 
z.B. ein paar alte Holzkästchen und Schachteln 
mit Serviettentechnik aufhübschen.




Wenn man die Kästchen aufklappt, 
erfreut auch ein hübsches Innenleben.






Die reliefartige Struktur des Holzkästchens
kommt hier zwar durch, aber ich finde das gerade schön.


Laßt es - wenn möglich - langsam angehen 
und macht es euch ordentlich behaglich Drinnen!

Kommentare:

  1. Alles sieht so gemütlich und wohlig wollig aus und dazu noch die allerliebsten Piepmatz-Schatullen, und auch an deinem Text merkt man, dass du die Ruhe genießt, liebe Antje,
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine netten Worte, liebe Angelika! Bei Euch ist ja wohl Winter - ich hoffe, Du kannst ihn auch so wohlig-wollig genießen!
      Liebe Grüße Antje

      Löschen
  2. wir haben ja schnee seit sylvester :-) und frostig ist es auch - der böhmische wind bläst das elbtal runter wie eine klimanlage im einem tropischem land....eisig!
    dein spiegelselfie ist doch prima - ich finde sich im spiegel zu knipsen furchtbar schwer. ausserdem mag ich dein wolliges winterpastelliges ensemble sehr! sooo kuschelig!!!
    deine schachteln sind schön geworden! die werden dich immer an die gemütliche zeit "zwischen den jahren" erinnern. ich hab gestern keksteig angesetzt und sonst nicht viel mehr gemacht. heute sind wir eine kleine runde im fallenden schnee gelaufen und später werden dann die kekse gebacken.....
    ich schicke dir ein paar minusgrade und schneeflocken. und umarmungen! xxxxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine "wärmenden" Worte, liebe Beate! Jetzt muß ich doch mal schaun, ob die Minusgrade und die Schneeflocken bald um die Ecke kommen ...
      Total gemütlich - eine kleine Runde im fallenden Schnee und Kekse backen - genauso stell ich es mir vor um diese Zeit.
      Nun fühl Dich auch herzlich umarmt,
      Antje

      Löschen
  3. Liebe Antje, im Abtauchmodus, das klingt gut.
    Die Kästchen, wie hübsch sie sind, ich liebe sie wie meine Notizbücher.
    Pulswärmer, habe schon die Wolle liegen, ob ich sie wohl so schön hinbekomme wie Du?
    Warme socken, ja alles kann ich jetzt gebrauchen, denn es hat kräftig geschneit. ich tauche zwar nicht ab, aber Ruhe nehme ich mir und bin schon inspiriert z.b. hier bei Dir.
    Nun puste ich Dir auch eine kleine Schneeverwehung rüber, vielleicht hat Frau Holle ein Einsehen.
    Herzlichst Klärchen, die Dich hübsch findet in Deinem Rock, super!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, daß ich Dich inspirieren konnte, liebe Claire, und danke für die Komplimente! Deine Pulswärmer kriegen wir doch dann sicher in deinem Blog zu sehen?!
      Und nach Deiner Schneeverwehung werd ich jetzt intensiv Ausschau halten!
      Herzlichst Antje

      Löschen
  4. Du hast es aber sehr gemütlich! Hier ist es auch ein weniger ruhiger die letzten Tage.
    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine netten Worte - der Alltag kann noch warten!
      Liebe Grüße
      Antje

      Löschen
  5. Liebe Antje,
    bei uns hat's jetzt tatsächlich geschneit! Vielleicht hat sich in den letzten Tagen auch bie euch das Wetter in eine winterlichere Richtung entwickelt? Wie auch immer, ich wünsche dir, dass du die Ruhe und Aufatemzeit bekommst, die du brauchst!
    Dein Posting macht mir heute aus mehreren Gründen besondere Freude. Erstens sprichst du über Gefühle, die auch mir nicht fremd sind, zweitens zeigst du viele tolle selbstgemachte Sachen. Und damit passt du drittens gleich mal PERFEKT zu meiner neuen Aktion. Die startet zwar erst am 15.1., aber ich stelle sie heute in meinem Blog schon mal vor. Darin geht es um Achtsamkeit, Nachhaltigkeit, Lebensqualität, um Natur, Umwelt, ums Selbermachen von Kleidung und Deko etc. - also um Themen, die auch bei dir immer wieder auftauchen. Würde mich freuen, wenn du dieses Posting verlinkst, sobald die Aktion tatsächlich gestartet ist - und natürlich auch danach noch das eine oder andere Mal mitmischst :o). (Ich wäre dir übrigens auch sehr, sehr dankbar, wenn du diese Aktion bei deiner Leserschaft ein bisserl bewerben könntest - vonwegen "weitere Kreise ziehen" - ist schließlich ein Thema, das uns alle angeht und das jede erdenkliche Unterstützung benötigt...)
    Alles Liebe und schon mal ein wunderschönes, angenehmes, gemütliches oder bewegtes Wochenende!
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/01/a-new-life-bald-gehts-los-mit-der-neuen.html

    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Traude, der Winter will sich hier leider immer noch nicht einstellen. Aber egal - genieße den Schnee, solange er bei Euch bleibt! Von Deiner Aktion bin ich total begeistert. Natürlich werde ich diese Aktion unterstützen und bewerben - dein Logo ist schon bei mir eingezogen! Du hast so recht - es geht uns ALLE an. Ich werde diesem Thema in Zukunft auch in meinem Blog mehr Raum geben bzw. den Gedanken, die hinter meinem Tun stehen. Ich danke Dir für Deine ausführlichen, netten Worte und wünsche auch Dir ein entspanntes, winterliches Wochenende! Herzlichst Antje

      Löschen
  6. hallo Antje,
    Deine Holzkästchen sind richtig hübsch geworden.
    Hab Deinen Blog gerade entdeckt und bleibe gerne hier!
    liebe Grüße
    Gerti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Gerti, für Deine netten Worte und ein ganz herzliches Willkommen in meinem Blog! Mach mich gleich mal auf zu einem Gegenbesuch!
      Liebe Grüße
      Antje

      Löschen
  7. Liebe antje, herzlichen Dank für den mitfühlenden Kommentar bei mir zum Tode Mara Marnows und vielen anderen. Mein Wunsch für dich: alles alles Gute für dich und familie zum neuen Jahr das uns hoffentlich leicht und nicht schwer begleiten möge.
    Hier in diesem Deinen Post sehe ich wunderhübsche Hilzkästchen die du innen aus außen ganz entzückend gestaltet hst, es stimmt ws auf deinem Blog als Inhaltsangabe steht, eine kreative Fischefrau mit viel Phantasie für Farben und Formen (etwas abgewandelt entnommen), die würde ich mir sofort mit allerhand an dem ich hänge bestücken.Eine tolle Handarbeit wie auch die selbstgestrickten, die verlängerten Pulswärmer an denen ich auch gerade sitze und mich erquicke.
    deine Anregungen verleiten mich dazu(unter anderem):))mit herzlichem Gruß in einen schönen Tag, denke ich an dich, sehe mir dein selfie im Spiegel an und denke, was ist das doch eine tolle Frau mit so vielen Ideen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Angel, für Deine liebenswürdigen, schmeichelnden Worte (die mich fast ein bißchen verlegen
      machen ...)! Es macht mich sehr glücklich, wenn ich solch herzliche Rückmeldungen bekomme. Und vor allem, wenn ich Andere inspirieren kann. Dann hoff ich doch, daß wir Deine sicher sehr schönen Pulswärmer demnächst in deinem Blog bewundern dürfen!
      Fühl Dich umarmt - herzlichst Antje

      Löschen