Startseite *** *** *** VILLA LILLA und DORNRÖSCHEN *** **** *** DANK

'Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort.
Und die Welt hebt an zu singen,
triffst Du nur das Zauberwort.'
Joseph von Eichendorff


Diese Worte üben auf mich immer wieder einen ganz besonderen Zauber aus.
Magische, verheißungsvolle Worte.
Begeben wir uns auf die Suche nach dem 'Zauberwort', erschließt sich uns die Schönheit in der Welt und inspiriert uns zu eigenem Schaffen.


Donnerstag, 5. März 2015

Weniger ist mehr

Nächstes Jahr werde ich einen runden Geburtstag feiern. Anlaß - auch schon im Vorfeld - mein Leben zu überdenken. Ich spüre schon lange eine gewisse Unzufriedenheit.
Zu viel Ballast. Zuviel Krempel. Zu kompliziert.
Deshalb habe ich mir vorgenommen in diesem Lebensjahr vor meinem runden Geburtstag gnadenlos zu entrümpeln - und zwar auf allen Ebenen. Mich von Vielem zu trennen, ja vielleicht sogar mich zu befreien. Eine Menge Zeug liegt unbenutzt rum, füllt Schubladen und Schränke. Aber auch in meinem Seelenleben muß ich das ein oder andere Belastende bereinigen. Das Leben vereinfachen.
Mal sehen, was ich so in einem Jahr schaffen werde. Ob ich mein neues Lebensjahrzehnt entrümpelt und erleichtert beginnen kann.

Meinen Konsum hab ich schon lange eingeschränkt. Mit der Frage "brauch ich das wirklich" reduzieren sich die reinen Lustkäufe schon ganz erheblich. Und so lege ich ganz häufig das Objekt, das meine Begierde weckt, mit einem Lächeln wieder ins Regal zurück. Die Definition von dem, was ich brauche und was mir wertvoll ist, hat sich in den letzten Jahren langsam gewandelt. Es gibt Dinge, auf die ich nicht verzichten will, solche die einen gewissen Komfort garantieren wie z. B. ein gutes Bett mit einer guten Matratze. Anschaffungen, welche die Lebensqualität verbessern. Andererseits wächst das Bewußtsein für den Wert unserer begrenzten Rohstoffe auf dieser Welt. Deshalb erwecke ich auch gerne alte, gebrauchte Dinge wieder zu neuem Leben, improvisiere mit dem was ich habe. Es muß nicht immer gleich was Neues sein, nicht immer dem gerade aktuellen Trend folgen.
Den Plastiktüten habe ich schon lange den Kampf angesagt und habe immer und überall zusammengefaltete Stoffbeutel dabei.
Auch dem Tiegel-Fläschchen-Tuben-Pump-Dosier-Plastikflaschen-Wahn im im Bad will ich ein Ende bereiten.
In diesem Zusammenhang bin ich natürlich auch auf die Aleppo-Seife gestoßen. Die Idee "Eine-für-Alles" begeistert mich. Also hab ich mir bei Zhenobya gleich ein Stück Seife bestellt.
  Damit die Seife nicht versumpft gab es noch eine hübsche  keramische Seifenablage dazu. 
Die geriffelte Oberfläche sorgt dafür, daß die Seife
immer schön trocken liegt.
Mit dieser Seife kann ich Gesicht und Körper waschen, duschen, Haare waschen, Zähne putzen.
 Mein Herzallerliebster hat sie für sich auch schon als Rasierseife entdeckt.
Ich hab mich für die Bio-Variante mit 
60% Olivenöl und 40% Lorbeeröl entschieden. 
Vegan und ohne Tierversuche.
Die Gesichtspflege will ich auch vereinfachen.
Ein Elixier aus Arganöl und Kaktusfeigenöl wirkt
feuchtigkeitssprendend, revitalisierend und schützend.
Die Argandia Produkte haben die Prädikate
- zertifizierte biologische Kosmetik
- kontrollierte Fairtrade Kosmetik
- keine Tierversuche, vegan
- keine Parabene
- frei von Silikonen, synthetischen Farbstoffen und Duftstoffen
Die Produkte entstehen in Zusammenarbeit mit einer jungen marokkanischen Geschäftsfrau, die sich im Gebiet südlich von Tiznit für die soziale und ökologische Entwicklung engagiert.
All diese Punkte werden mir auch immer wichtiger und sind ausschlaggebendes Entscheidungskriterium bei der Wahl eines Produktes.
 
Das soll mir zur Gesicht- und Körperpflege jetzt zunächst mal reichen. Seit ca. 1 Woche benutze ich nun Seife und Elixier. Waschen und Duschen mit der Seife ist sehr angenehm. Meine Haut ist weich und nicht ausgetrocknet.
Begeistert bin ich von der Gesichtspflege. Ich brauche sehr wenig, nur ein paar Tröpfchen. Das Elixier ist also sehr ergiebig und zieht auch wunderbar ein. Es fühlt sich weder fettig noch trocken an, einfach nur angenehm. Meine Haut, die schon mal zu kleinen Entzündungen und Rötungen neigt, hat sich total beruhigt!

Über meine weiteren Erfahrungen werd ich berichten.

Hat übrigens jemand schon Erfahrungen mit der Aleppo-Seife zum Haarewaschen? Interessiert mich sehr!

Kommentare:

  1. bin auch ein grosser Aleppo-seifen-fan! leider bekomme ich sie aus meinen dicken langen haaren schlecht ausgespült - aber die Kopfhaut freut sich. kriegt man denn noch welche - von wg. Aleppo liegt ja in Syrien.....
    xxx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab sie bei Zhenobya bestellt und vertraue nun mal darauf, daß sie echt ist. Die Links dazu findest Du im Text von meinem Post in violetter Schrift. Es gibt auch einen richtigen Laden in Stuttgart. Wenn ich mal wieder dort bin, werde ich den Laden persönlich aufsuchen.
      Liebe Grüße Antje

      Löschen