Startseite *** *** *** VILLA LILLA und DORNRÖSCHEN *** **** *** DANK

'Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort.
Und die Welt hebt an zu singen,
triffst Du nur das Zauberwort.'
Joseph von Eichendorff


Diese Worte üben auf mich immer wieder einen ganz besonderen Zauber aus.
Magische, verheißungsvolle Worte.
Begeben wir uns auf die Suche nach dem 'Zauberwort', erschließt sich uns die Schönheit in der Welt und inspiriert uns zu eigenem Schaffen.


Mittwoch, 4. Juli 2012

Zu neuem Leben erweckt und auf "großer Fahrt"

Da mein lieber Mann genauso ein leidenschaftlicher Sammler und Aufbewahrer ist wie ich, schlummerte auf unserem Dachboden ein altes Laufställchen. Er sowie sein kleiner Bruder und ebenso auch deren Kinder hatten darin ihre ersten Aufrichte- und Geh-Übungen vollbracht. Ein echter "Wegbegleiter". Mehrere Umzüge hat dieses Teil mitgemacht -  über all die Jahre sorgfältig aufbewahrt und doch sah man ihm sein Alter an. Geduldig wartete das Laufställchen darauf, vielleicht eines Tages wieder zu neuem Leben erweckt zu werden und wieder einem kleinen Menschen seine Dienste zu leisten. Im Herbst war es also soweit - Enkelkind Emma entwickelt sich prächtig und für das Laufställchen war die Stunde der Wiedererweckung gekommen.
Zunächst einmal habe ich alle alten, rostigen Scharniere abgeschraubt und das ganze in seine Einzelteile zerlegt. Der unansehnlich gewordene Lack wurde in mühsamer Handarbeit runtergeschliffen - Rundstäbe schleifen ist nicht gerade meine Lieblingsbeschäftigung.
Zum Vorschein kam ein wunderchönes, helles Holz, das ich auch nicht wieder unter einer neuen Lackschicht verbergen wollte. Also entschied ich mich für weiß pigmentiertes Öl - ein Naturharzöl ohne synthetische Lösemittel und Schadstoffe. Das Öl 3 x aufgetragen ergibt eine wunderschöne natürliche, hell-weißliche Oberfläche, die genauso robust und pflegeleicht wie eine Lackierung ist.
Die originalen Scharniere wurden sandgestrahlt und alles wieder zusammengeschraubt. Der Nachteil war allerdings, daß diese Scharniere sehr scharfkantig sind.
Früher hat das wohl niemanden gekümmert. Ich fand diese Kanten doch einfach zu gefährlich. Also - was nun? Wir mußten die alten Scharniere benutzen, denn dieses alte Maß ist heute nicht mehr zu bekommen.Aus Fleece-Stoff bekam das Laufställchen lauter bunte Manschetten mit Klettverschlüssen, unter denen die Scharniere verschwinden. So besteht nun keine Verletzungsgefahr mehr und lustig aussehen tut es auch.

Klein Emma sollte zu dem Laufställchen auch eine schöne Krabbeldecke bekommen.
Sehr spontan entstand dann ein Segelbootmotiv mit bunten Wimpeln, sanften Wellen, fröhlichen Fischlein, Seestern und einer im Wind tanzenden Möwe.


Ein zart gestreifter, fester Baumwollstoff wurde mit den Applikationen auf ein weiches Vlies genäht. Die Motive entstanden frei Hand, auf Vlieseline übertragen und dann auf bunte Baumwollstoffe aufgebügelt und ausgeschnitten. Motive aus Fleecestoffe wurden mit  kontrastierendem Stickgarn und großen Stichen einfach per Hand aufgenäht.


Man kann die Decke bei Bedarf zusammenrollen, mit einem passenden Bindeband zusammenschnüren und mitnehmen.
Die fertige Oberdecke bekam dann eine Unterseite aus lustig gepunktetem Fleecestoff. Der wurde dann an den Seiten umgeklappt und es entstand ein schöner Rand. Die Naht wurde zum Schluß mit einem selbst zugeschnittenen Schrägband bortenmäßig verdeckt und verziert. Die Decke hat ein Maß von ca. 1,30 x 1,30 m.
Nun habe ich das alte Problem mit der Farbwiedergabe meiner Kamera. Alles ist viel zu blaustichig Der Fleecestoff ist gar nicht so lila, wie er auf dem Photo aussieht. Es ist ein viel schönerer, wärmerer violetter Beerenton. Aber das ist nun mal nicht zu ändern. In echt sieht die Farbe viel angenehmer aus - ihr müßt sie euch eben "schön-denken"
Nun kann klein Emma
 ganz ungefährlich auf "große Fahrt" gehen!

Kommentare:

  1. Hallo Antje, was für eine WUNDERVOLLE DECKE!!!!!!!!! Die ist ja ein Traum! Das wird bestimmt etwas besonderes bleiben. Laufställe sind für mich gefühlt ein Graus, dabei haben sie auch wirklich viele Vorteile. Aber Deine Aufarbeitung hat es wieder gezeigt aus alten Dingen kann man soooooo schöne neue Dinge machen!
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  2. hallo antje,
    danke für deinen besuch auf meinem kleinen blog,
    habe mich darüber sehr gefreut.die decke ist traumhaft schön!!!!!der laufstall sieht klasse aus nach deiner liebevollen bearbeitung.die arbeit hat sich gelohnt. ich wohne zwischen frankfurt und gießen.
    wünsche dir noch eine schöne restwoche,
    liebe grüße,regina

    AntwortenLöschen