Startseite *** *** *** VILLA LILLA und DORNRÖSCHEN *** **** *** DANK

'Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort.
Und die Welt hebt an zu singen,
triffst Du nur das Zauberwort.'
Joseph von Eichendorff


Diese Worte üben auf mich immer wieder einen ganz besonderen Zauber aus.
Magische, verheißungsvolle Worte.
Begeben wir uns auf die Suche nach dem 'Zauberwort', erschließt sich uns die Schönheit in der Welt und inspiriert uns zu eigenem Schaffen.


Montag, 23. Mai 2011

Totalausfälle

1. Was macht man im Urlaub, wenn man Entzugserscheinungen aufgrund mangelnder Beschäftigung auf Baustellen hat???
2. Was macht man bei einem 2wöchigen Totalausfall des rechten Zeigefingers???

Ad 1: Man stürmt wieder einmal den nächstbesten Laden, wo es Wolle gibt und fängt ziellos an, Grannys zu häkelnAd 2: Man stellt fest, daß Häkeln die einzige Handarbeit ist, die ohne rechten Zeigefinger funktioniert. Also häkelt man weiter Grannys.Herausgekommen sind immerhin zwei neue, kuschelige Kissen.Nun find' ich meine Lieblings-Verandatreppe noch gemütlicher!Ich könnte jetzt glatt ins Grannyfieber fallen ... wenn da nicht noch meine Baustellen wären ... und hunderttausend andere Dinge ...
Allen noch eine herrlich sonnige neue Woche!

Kommentare:

  1. Liebe Antje,
    ich kann Dich so gut verstehen. Bin ich doch auch im Grannyfieber (so hieß auch mein letzter Post).
    Deine Kissen sind soooo schön geworden. Die gefallen mir richtig richtig gut.
    GGGGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Antje,
    zuerst möchte ich mich für deinen lieben Kommentar bedanken.
    Deine Granny Kissen sind traumhaft schön geworden. Auch ich liebe es sie zu häkeln. Gerade im Urlaub, wenn ich meine Nähmaschine nicht mitnehmen kann.
    Hoffentlich ist dein Zeigefinger wieder einsatzbereit.
    Liebe Grüße
    Betti

    AntwortenLöschen
  3. Oh - das kann ich verstehen. Man steht neben den Dingen, die zu erledigen sind und weiß, daß man einfach nicht arbeiten kann ( und darf ).
    Dafür sind ja wirklich obertolle Kissen entstanden, die bestimmt auch unendlich genutzt werden können! Schade nur um die freien Tage, die ja auch hätten anders genutzt werden könnten. Ich bin immernoch bei den beiden Zimmern. Sie sehen immer ganz schnell schon recht gut aus, aber die Nacharbeiten wie Fußleisten streichen, Holzfußboden schleifen, anmalen dauert immer EWIG!
    Häkeln kann ich zwar auch, aber so tolle Kissen habe ich noch nie hinbekommen! Sie werden Dich immer an die Zeit mit kaputtem Zeigefinger erinnern!
    Liebe Grüße Tinki

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Antje,
    über die Strickfee hab ich dich gefunden - deine Kissen find ich total zauberhaft ♥ Da möchte ich gleich ebenfalls die Häkelnadel schwingen.

    Liebe Grüße nima

    AntwortenLöschen