Startseite *** *** *** VILLA LILLA und DORNRÖSCHEN *** **** *** DANK

'Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort.
Und die Welt hebt an zu singen,
triffst Du nur das Zauberwort.'
Joseph von Eichendorff


Diese Worte üben auf mich immer wieder einen ganz besonderen Zauber aus.
Magische, verheißungsvolle Worte.
Begeben wir uns auf die Suche nach dem 'Zauberwort', erschließt sich uns die Schönheit in der Welt und inspiriert uns zu eigenem Schaffen.


Freitag, 19. März 2010

Nussecken

Gestern gab es was zu feiern ...... das hat wohl jemand auch der Sonne geflüstert - denn sie hat für mich den ganzen Tag vom Himmel gelacht - und nicht nur vom Himmel! Ich hatte einen wunderschönen Geburtstag mit soooooo viiiiiiiiiel schönen Geschenken. Und Alle sind sie gekommen - Eltern, Kinder, Schwiegerkinder, Freunde - es war ein fröhliches Fest bis spät in die Nacht, einfach wunderbar.
Mit viel Spaß hatte ich auch süße und herzhafte Leckereien in der Küche gezaubert. Ein Rezept will ich hier vorstellen: NUSSECKEN. Sie sind schon immer der Renner gewesen - ob Kindergeburtstage, sonstige Jubelfeste oder eben mal zum Kaffeeklatsch - sie sind einfach zu machen und schmecken sensationell.Das Rezept hab ich vor vielen Jahren von einer Freundin bekommen. Ich gebe es nun an alle Zuckerschnuten weiter - und so geht's:

225 g Mehl
75 g Stärke
3/4 TL Backpulver
130 g Zucker
2 P Vanillezucker
2 Eier
130 g weiche Butter
werden zu einem Teig geknetet. Dieser wird dann ca. 1/2 cm dick rechteckig ausgerollt und aufs Blech gelegt. Darauf streicht man Marmelade - am besten mit einem Messer. Egal welche, wählt eine nach eigenem Geschmack.

Für den Belag braucht man
150 g Butter
150 g Zucker
2 P Vanillezucker
300 g gehackte Nüsse - hier kann man auch nach Belieben mischen - z.B. Mandeln, Haselnüsse, Walnüsse oder auch Pinienkerne, Erdnüsse oder was man sonst noch so mag
3 - 4 EL Wasser
Schokoladencouvertüre

Butter, Zucker und Vanillezucker werden vermischt und in einem Topf geschmolzen.
Danach gibt man die Nüsse und das Wasser dazu.
Diese Nussmasse verteilt man jetzt gleichmäßig auf dem mit der Marmelade bestrichenen Boden.

Das Ganze ca. 20 - 30 Minuten bei 175 - 195° (je nach Backofen) auf mittlerer Schiene backen. Wenn die Nussplatte goldbraun ist, herausnehmen, kurz abkühlen lassen und dann mit einem Messer zuerst in Quadrate und noch mal diagonal schneiden, so daß Dreiecke entstehen. Die Größe kann man auch nach Belieben wählen. Kalt werden lassen und die Nussecken mit den Spitzen in Schokoladen-Couvertüre tauchen.
Gutes Gelingen und guten Appetit!

Kommentare:

  1. Liebe Antje,
    alles Gute im neuen Lebensjahr. Schön, dass du einen so schönen Tag hattest. Danke für das Rezept der Nussecken. Die werde ich sicher einmal nachbacken.
    Hab einen schönen Frühlingsanfang und sei ganz lieb gegrüßt von Petra

    AntwortenLöschen
  2. Oh, liebe Antje,
    da will ich doch noch rasch ein paar nachträgliche Geburtstagsglückwünsche dalassen.

    Schön, daß Du eine tolle Feier hattest und die Sonne auch zu Gast war. Heute sieht es ja schon wieder etwas besch..eidener aus.

    Vielen Dank für deine Genesungswünsche, da wird frau gleich dreimal so schnell gesund, hihi.

    Ein schönes Wochenende,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Nachträglich die allerliebsten Geburtstagsglückwünsche!
    Das Rezept werde ich gerne mal ausprobieren, es hört sich sehr lecker an - herzlichen Dank dafür!
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen